Plattdeutscher Lesewettbewerb

Die regelmäßige Teilnahme am Plattdeutschen Lesewettbewerb im früheren Regierungsbezirk Stade hat auch an unserer Schule eine lange Tradition. Alle zwei Jahre bereiten sich interessierte Kinder aus den 3. und 4. Klassen (ob sie nun plattdeutsch sprechen oder nicht) mit besonderem Eifer auf diesen Wettbewerb vor.

In einer Plattdeutsch-AG oder auch in kleinen privaten Lesegruppen wird fleißig am Textverständdnis gearbeitet und die plattdeutsche Aussprache trainiert.

Viel Wissenswertes über frühere Zeiten gibt es da zu erfahren.

All dieses ist nur möglich, weil Eltern, insbesondere auch Großeltern, engagierte Gemeindemitglieder und Aktive der Freilichtbühne Daverden finden, die ihre Kenntnisse mit Freude an die Kinder weitergeben.

Zum Ablauf des Lesewettbewerbs:

Der Lesewettbewerb wird auf drei Ebenen durchgeführt.

In der Grundschule gibt es im April jeweils einen Lesewettbewerb in der Gruppe A (3. Klassen) und in der Gruppe B (4. Klasse).

Aus jeder Gruppe nehmen dann im Mai die drei besten Leser am Kreiswettbewerb in Verden teil.

Wer dort Sieger wird, nimmt im Juni am Bezirksentscheid für den ehemaligen Regierungsbezirk Stade teil.

Im Juli werden abschließend in allen Gruppen die Landessieger ermittelt. Es lohnt sich also fleißig zu üben!





 
Besucher Nr. 118157
© 2008 Grundschule Langwedel